Philipp-Matthäus-Hahn-Museum

Die Sammlung des „Mechanikerpfarrers“ Philipp Matthäus Hahn mit Sonnen-, Tisch- und Taschenuhren, großen astronomischen Maschinen, hydrostatischen Waagen sowie Präzisionswaagen befindet sich in dem restaurierten Gebäude der romanischen Johanneskirche (um 940), die später als Fruchtkasten diente.

Philipp Matthäus Hahn (1739 – 1790) war von 1764 – 1770 Pfarrer in Onstmettingen und fertigte Sonnenuhren, Fernrohre und Mikroskope, aber auch seine berühmten astronomischen Uhren. Er erfand die ohne Gewichtssteine funktionierenden Neigungswaagen. Mit seiner Werkstatt wurde Hahn zum Begründer der feinmechanischen Industrie Württembergs.

Mittwoch 14:00 - 17:00 Uhr
Samstag 14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag 14:00 - 17:00 Uhr
Erwachsene2,00 Euro
Ermäßigt1,00 Euro
Führungen40,00 Euro

Kontakt

Philipp-Matthäus-Hahn- Museum
Albert-Sauter-Straße 15
72461 Albstadt - Onstmettingen

Telefon 07432/23280

museen@albstadt.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Gastgeber finden